XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Schloss Troja

Schloss Troja © Diligent / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Das barocke Schloss Troja im Norden von Prag

Dieses barocke Schlösschen ist eine von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die belegen, dass auch außerhalb von Prag 1 prachtvolle kulturelle Höhepunkte besichtigt werden können. Das Schloss Troja ist allemal einen Ausflug abseits von Altstadt und Kleinseite wert. Es heißt nicht umsonst, dass man mit dem Schloss Troja ein Stück Italien inmitten von Prag besitzt, ist es doch nach dem Vorbild einer italienischen Vorstadtvilla erbaut worden.

Der barocke ehemalige Sommerpalast von Wenzel Adalbert Graf von Sternberg liegt in der landschaftlich reizvollen Gegend des gleichnamigen Stadtteils Troja im Norden von Prag in unmittelbarer Nähe zum Zoo. Das Schloss Troja wurde Ende des 17. Jahrhunderts erbaut. Die künstlerisch sehr reizvollen Haupt- und Nebengebäude sind absolut sehenswert und fallen durch ihre rot-weiße Fassade besonders auf. Der zentrale Korpus besitzt zwei Seitenflügel und ist gen Süden ausgerichtet. Weiterhin gibt es ein Wirtschaftsgebäude, Orangerien und einen Marstall. Die Freitreppe im Eingangsbereich ist ein prächtiges Beispiel meisterhafter Bildhauerarbeit. Ihre beeindruckende Dekoration aus Skulpturen, die den Kampf zwischen antiken Göttern und Titanen darstellen, gibt dem Schloss seinen Namen. Im Inneren werden die Decken und Wände von Gemälden und Fresken geschmückt. Außerdem sind Kunstwerke aus dem 19. Jahrhundert sowie historische Kostüme ausgestellt. Mehrere Gartenareale laden zum Verweilen ein. Besonders idyllisch ist es im Schlossgarten, der nach französischer Art gestaltet worden ist und eine Brunnenanlage im Zentrum beherbergt. Daran anschließend befindet sich ein Obstgarten mit Labyrinth. Malerisch zieht südlich des Schlösschens die Moldau ihre Bahn, an deren rechten Ufer das Schloss Troja gelegen ist.