XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Prag 9

Vielfalt der Schlösser

Im Osten der Stadt befindet sich der Stadtteil Prag 9. Dieser besteht aus zwei Stadtteilen: Cerny Most und Letnany. Prag 9 erhielt in den vergangenen Jahren den lang ersehnten Aufschwung mit der Verlängerung der Metro Linie B bis zur Station Cerny Most. Außerdem wurde gleichzeitig das Einkaufszentrum in unmittelbarer Nähe eröffnet. Nichtsdestotrotz sind große Teile dieses Bezirks immer noch sehr unzugänglich. Generell ist das Verwaltungsgebiet geprägt von Dörfern und Plattenbauten, sowie Gewerbe- und Industriegebiete. Außerdem befinden sich hier viele öffentliche Gebäude im kommunistischen Stil.

Einige Sehenswürdigkeiten, vor allem Schlösser, sind in Prag 9 aufzufinden:
Zum Schloss Chvaly gehört ein ausgedehntes Gelände, die anliegende St. Ludmila Kirche und ein großer Vorhof mit ehemaligen Wirtschaftsgebäuden. Das Schloss war zu Gründungszeiten eine gotische Festung, welche dann im 17. Jahrhundert in ein Renaissanceschloss umgebaut wurde. Nach einem Brand im Jahre 1734 wurde es in ein zweigeschossiges Schloss umgewandelt. Außerdem vergrößerte sich das Anwesen um Gärten, einen Teich, eine Mühle sowie eine Brauerei. Im 20. Jahrhundert wurde das Schlossgelände verstaatlicht und fortan als Staatsbauernhof genutzt. Seit 2001 ist das Schloss Chavaly auch für die Öffentlichkeit zugänglich und diente als Schauplatz für kulturelle- und gesellschaftliche Veranstaltungen.

Das Schloss Ctenice, auch bekannt als Museum der Hauptstadt Prag, liegt am nördlichen Stadtrand der tschechischen Hauptstadt. Das Schloss wurde im 14. Jahrhundert erbaut und wechselte oft durch Verkäufe oder Enteignungen den Besitzer. Nach dem 2. Weltkrieg verfiel das Schloss. Nachdem Tschechien der Samtenen Revolution unterlag, also dem politischen Systemwechsel von Realsozialismus zu einer Demokratie, brachen viele Veränderungen ins Land. Unter anderem sollte auch das Schloss abgerissen werden. Der Prager Informationsdienst bewahrte das berühmte Bauwerk von Ctenice vor dem Aus, indem er es gekauft und saniert hat. In dem Wirtschaftsgebäude befindet sich nun ein Kutschenmuseum, welches über die Geschichte und Typen des Fuhrwerks informiert. In einem anderen Teil des Schlosses lädt die Ausstellung über die Geschichte und Rekonstruktion des Bauwerks zu einem Besuch ein. Darüber hinaus befindet sich die Ausstellung „Unter dem Kaiser… - Habsburger in den Böhmischen Ländern, 1791 – 1914“ im selben Gebäude.

Prag Stadt
Prag Zentrum
Prag Nord
Prag West