XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Prag 6

Schloss Troja© Guillaume Cattiaux / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.0]

Bezirk des Einklangs von Bildung und Kreativität

Prag 6 ist mit circa 42 km² und 120.000 Einwohnern ein recht großer Stadtbezirk. Ihm werden vierzehn Stadtteile zugeordnet. Außerdem gehört es mit zu den schönsten und prestigevollsten Stadtbezirken Prags. Das liegt vor allem an der vielseitigen Bebauung. So finden Sie sowohl moderne als auch historische Gebäude, belebte Boulevards, aber auch großzügige Gärten und Naturparks. Viele Theater, Museen und Galerien haben hier ihren Standort gefunden. Somit steht den Prag Besuchern ein breites Angebot an Freizeit- und Erholungsaktivitäten zur Auswahl. Die Attraktivität dieses Bezirks haben auch die Auslandvertretungen erkannt. In Prag 6 sitzen 68 diplomatische Missionen und zahlreiche Handelsunternehmen. Außerdem befindet sich der internationale Flughafen hier. Akademisch ist der große Stadtteil ebenfalls sehr gut aufgestellt: verschiedene Grundschulen, Gymnasien und mehrere Fachhochschulen sind hier ansässig.

Wie wäre es mit einem Spaziergang durch Baba? Baba ist ein bedeutendes Villen-Viertel im Stadtteil Dejvice, welches sich links der Moldau befindet. Im Mittelalter erstreckten sich hier zahlreiche Weinberge. Auf einem dieser Berge wurde unter anderem auch das Lustschloss gebaut. Übrig geblieben davon ist heute eine romantische Ruine mit massiven Mauern. Dieser besondere Ort lädt zu einem Ausflug ein oder zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Sobald die Sonne untergeht, wird die Ruine beleuchtet. Wenn Sie dann bereits im Westen Prags unterwegs sind, sollten Sie sich auf keinen Fall die Kaisermühle entgehen lassen. Hierbei handelt es sich um einen ehemaligen Bauernhof, in dessen Zentrum sich die Kaisermühle befand. Nachdem Ende des 19. Jahrhunderts die Troja-Schiffsschleuse gebaut wurde, ging der Mühlenarm verschüttet und die Mühle wurde abgerissen. Zu dieser Zeit blieb lediglich eine Ruine übrig. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurde diese Ruine zu einem Residenzkomplex mit 50 Luxusappartements umgebaut. Außergewöhnlich ist auch das Gebäude der Nationalen Technischen Bibliothek. Das achtgeschossige Gebäude in Form eines abgerundeten Quadrats war das Ergebnis eines architektonischen Wettbewerbs. Die Dimensionen des Gebäudes sind unglaublich: 70*70 Meter, 1300 Studienplätze, mehrere hundert Erholungsplätze und Platz für bis zu 1,7 Millionen Bücher.

Prag Stadt
Prag Zentrum
Prag Nord
Prag West